Tattoo


Aufgeschnappt und aufgeschrieben:

"Heute ist es so weit: Ich werde mir mein erstes Tattoo stechen lassen. Zweimal habe ich schon einen Termin ausgemacht, der nicht geklappt hat - dieses Mal komme ich nicht mehr aus der Nummer raus….“   
Peter H.
                                        
"Ich habe mir mein erstes Tattoo mit 18, Ende der Achtziger stechen lassen. Schuld daran war mein erster Freund, ein Amerikaner, den ich im Urlaub kennengelernt habe. Wir hatten zuerst eine Fernbeziehung, dann bin ich eine Zeit lang zu ihm in die USA gegangen. Er war schon älter, unglaublich cool und am ganzen Körper tätowiert. Das hat mich schon sehr angemacht…“
Nadine S

„Die Stecherei hat recht weh getan. Trotzdem könnte ich mir vorstellen, noch weitere Tattoos machen zu lassen. Meine Freundin findet das irgendwie unüberlegt. Klar, so ein Tattoo ist eine Entscheidung fürs Leben - aber andererseits lebt man nur einmal. Wenn mir etwas gefällt, warum soll ich es dann nicht einfach machen…?" 
Sven M.

„ Ich habe mir lange überlegt, welches Tattoo ich als nächstes machen lassen soll. Weil ich gerne schwimme denke ich daran herum, einen Delphin stechen zu lassen. Am besten gleich ein Paar.  Das erinnert mich an die Südsee, da war ich vor fünf Jahren im Urlaub. Das war eine tolle Zeit.“
Jonathan A.

"Ich glaube, wenn mein Kind später einmal ein Tattoo machen lassen will, dann be-komme ich die Krise. Ich selbst war damals noch so unglaublich jung und doof. Mit 17 hatte mich mein Freund verlassen. Das war eine Katastrophe. Ich hatte so schlimm Liebeskummer, daß ich unbedingt irgend etwas verändern wollte. Andere Frauen gehen zum Friseur, ich ging zum Tätowierer…“                                                       
Anna N.