Offensichtlich hintergründig


Offensichtlich macht die Wahl des Titels durchaus Sinn, denn  dieses Gemenge aus Realität, Mysteriösem, Unerklärlichem, Unheimlichem und Bedrohlichem auf den Bildern verbindet sich assoziativ mit diesen Bildern.

Alles in allem verweist das darauf, in welchem Maße bei dieser Arbeit nicht das Einzelbild  zählt, sondern die Serie in Ihrer Zusammenstellung und Kontinuität, mit der sie eine bestimmte Stimmung von Bild zu Bild transportiert.

Offensichtlich haben die schwarz-weiß Fotografien über die Realität hinaus etwas Poetisches. Diese Eigenschaft vermittelt aber mehr Schwermut als Heiterkeit, mehr Gefährdung als Sicherheit, mehr Rätsel als Klarheit, mehr Fragen als Antworten, mehr Aufrüttelndes als Beruhigendes und mehr Schatten als Licht.
 
Gerade das Verborgene, das Undurchsichtige, das Alltägliche, das Private und das Dunkle laden dazu ein, sich mit dem Hintergründigen auseinander zu setzen.